Ausgrabungen in Moosach

„Die Linie 1“ Kulturverein München – Moosach konnte nun, in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein Moosach, den damaligen Grabungsleiter, den Archäologen Stefan Biermeier, für einen Vortrag über die Ausgrabungen und deren Ergebnisse gewinnen.

“Allzu oft sind die Spuren aus der Anfangszeit ländlicher, bis heute bestehender Siedlungen durch dichte neuzeitliche Überbauung zur Gänze ausgelöscht. Moosach bildet hier eine glückliche Ausnahme. 2010 und 2011 wurden in unmittelbarer Nachbarschaft der Kirche St. Martin zwei Grundstücke archäologisch untersucht. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege hatte die bauvorgreifenden Grabungen angeordnet. Da Moosach seit der Zeit um 800 n Chr. urkundlich bezeugt ist, stand zu erwarten, dass reichhaltige Befunde zu Tage kommen würden. Tatsächlich gewährten die archäologischen Maßnahmen einen interessanten Einblick in die Entwicklung des Dorfes seit frühmittelalterlicher Zeit. Im reich bebilderten Vortrag wird Herr Biermeier die Untersuchungsergebnisse präsentieren. Der Zeitpunkt der Gründung Moosachs lässt sich dank aussagekräftiger Funde und Befunde nun sehr genau fassen. Zur Sprache kommen werden auch erste Besiedlungsspuren der ausgehenden Bronzezeit, Hinterlassenschaften aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges und vieles andere mehr..”

Der Vortrag soll etwa 45 Minuten dauern, anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

 

04.02.2014, 20:00 Uhr

Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl

Eintritt frei!

Datum / Uhrzeit
Datum - 04.02.2014
20:00 Uhr


Veranstaltungsort
Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl

Lade Karte ...

Veranstaltungsart