„Bei Wirthmanns zum Kaffee“

Ein Dokumentarfilm über das bürgerliche Moosach.

Nicht Bauern, nicht Gärtner. Der Film zeigt die Geschichte der in Moosach ansässigen, um 1919 im Königlich Bayerischen Staatsdienst stehenden Familie Wirthmann. Ihr herrschaftliches Haus stand damals noch allein in der Seydlitzstraße. Es ist immer noch in Familienbesitz, bewohnt von der vierten Generation und bekannt als das „Moosacher Weinkistl“. Zwei Kinder der vorletzten Generation, die Schwestern Helga und Luitgard, 1938 und 1941 geboren, erinnern sich.

In Kooperation mit dem Geschichtsverein Moosach e.V..

Dozent: Herr Ernst Sangl/ Geschichtsverein Moosach e.V.

Veranstalter: Münchner Volkshochschule in Kooperation mit dem Geschichtsverein Moosach e.V.

Die Veranstaltung ist gebührenfrei.
Anmeldung erbeten!
Kursnummer: I122810
Es sind noch Plätze frei.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Datum / Uhrzeit
Datum - 23.07.2019
18:30 Uhr - 20:00 Uhr


Veranstaltungsort
MVHS in Moosach

Lade Karte ...

Veranstaltungsart