Gedenkveranstaltung zur Übergabe eines Erinnerungszeichens für Dirk Koedoot

Der Niederländer Dirk Koedoot (Jahrgang 1925) wurde von den deutschen Besatzern zwangsweise zur Arbeit nach Deutschland verschleppt. Nachdem er bei dem Fluchtversuch zurück in seine Heimat gefasst worden war, überwies ihn die Gestapo in das Arbeitserziehungslager Moosach.
Aufgrund der ihm dort zugefügten Folterungen verstarb er am 20. Oktober 1943 in München.

 

Bei der Veranstaltung werden Oberbürgermeister Dieter Reiter, der Generalkonsul des Königreichs der Niederlande Paul Ymkers und Familienangehörige sprechen. Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung wird um 10.20 Uhr das Erinnerungszeichen für Dirk Koedoot an der Bingener Straße/Triebstraße der Öffentlichkeit übergeben.

 

Vortrag | Eintritt frei | Veranstalter: Landeshauptstadt München

 

Foto: privat

Datum / Uhrzeit
Datum - 20.02.2020
09:30 Uhr


Veranstaltungsort
Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl

Lade Karte ...

Veranstaltungsart