Graffiti-Gestaltung der Brücke am Kusocinskidamm

Die Fußgängerverbindung von der Olympia-Pressestadt zum Olympiapark wird im Rahmen des 50. Jubiläums der Olympischen Spiele in München neugestaltet. Die Betongeländer der Brücke am Kusocinskidamm werden in Anlehnung an das Design der Olympischen Spiele 1972 von Otl Aicher mit freundlichen Farben und reduzierten Motiven neu in Szene gesetzt. Die Gestaltung wird durch den Künstler „PYSER“ (Benjamin Herzberg) vom Münchner Künstlerkollektiv „Der Blaue Vogel“ erfolgen.

 

Auf der Brücke des Kusocinskidamm werden sich geometrische Formen in verschiedenen Farben von der Olympia-Pressestadt aus zum Olympiapark hin an den Geländern aufbauen. Für die Fußgänger_innen und Fahrradfahrer_innen entsteht somit eine lebendige und farbenfrohe Verbindung über die alten Bahngleise des Olympiabahnhofs.

 

Veranstalter: Mieter- und Eigentümergemeinschaft Olympia-Pressestadt e.V.

Wann: Montag, 25.07.2022 – Samstag, 30.07.2022

Wo: Brücke am Kusocinskidamm

 

Die Graffitigestaltung ist Teil des 50. Jubiläums der Olympischen Spiele in München.

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Bezirksausschuss 10 Moosach.

Datum / Uhrzeit
Datum - 25.07.2022 - 30.07.2022
Ganztägig


Veranstaltungsort
Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl

Lade Karte ...

Veranstaltungsart