Karl Georg Bucher – „Moosachs heimlicher Bürgermeister“

Karl Georg Bucher, im April 1933 geboren, lernte seinen bei einem Flugzeugunglück uns Leben gekommenen Vater nie kennen. Turbulente Jahre zogen sich durch seine Kinder- und Schulzeit, der Kriegsjahre und der Nachkriegszeit mit geringer Entlohnung und kargen Lebensumständen.

 

Zu seinen beruflichen Tätigkeiten im Sägewerk, als Kraftfahrer & im Vertrieb gesellte sich  neben seiner Familie eine sehr breit ausgeprägte soziale Ader. Nicht nur Mitglied bei der Moosacher Feuerwehr für 21 Jahre mit Abschluss als Kommandant war er auch Initiator und Mitglied von vielen Ortsvereinen, welche sich später im Gesamtverein zusammengefunden haben. Als Vorstand des Gesamtvereins für 32 Jahre war er die treibende Kraft zur Sanierung des Moosacher Schlössl’s, dem heutigen Moosacher Bürgerhaus. Daneben noch seine Mitwirkung zur grandiosen Moosacher 1200-Jahr-Feier.

 

Zur Feier der 100-jährigen Eingemeindung von Moosach nach München stiftete er den Moosacher Bürgern 2013 einen Maibaum. Karl Bucher war überall eine treibende Kraft, sein 60-jähriges ehrenamtliches Engagement für Moosach und seine Bürger wurde durch viele Ehrungen und Auszeichnungen – bis hin zum OB der Stadt München und dem Freistaat Bayern entlohnt.

 

Karl Georg Bucher, ein Vorbild für Willenskraft, Ausdauer und Erfolg, verstarb 2017 ganz plötzlich und völlig unerwartet.

 

Die Veranstaltung wird ausgerichtet vom Geschichtsverein Moosach e.V.

 

Die derzeit geltenden Corona-Regeln im Schlössl sind zu beachten:  G2 Plus & FFP Maske. Sollten sich diese zwischenzeitlich ändern, so informieren wir zum Vorstellungsbeginn.

 

Anmeldung : geschichtsverein-moosach@web.de

Datum / Uhrzeit
Datum - 16.03.2022
18:30 Uhr


Veranstaltungsort
Kultur- und Bürgerhaus Pelkoven­schlössl

Lade Karte ...

Veranstaltungsart